Vorbeugen ist besser als therapieren!

Ein großes Problem unserer modernen Gesellschaft ist es aus Zeitmangel und Stress gesundheitliche Risiken zu ignorieren. Aktiv gehandelt wird erst wenn es "zu spät" ist, oder die Beschwerden nach mehreren Monaten schon in ein chronisches Stadium übergegangen sind.

Dies bedeutet deutlich längere Behandlungszeiträume und einen langsameren Therapiefortschritt.

Die typischen Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes und Übergewicht führen früher oder später zu manifesten Herz-Kreislauf Erkrankungen, Nervenschäden oder Strukturschäden im orthopädischen Bereich. Hier können präventiv viele Risikofaktoren sehr positiv beeinflußt werden.

Auch andere Probleme, vor allem im Muskel-, Knochen- und Gelenksystem, ließen sich durch präventive Maßnahmen verhindern oder wenigstens in ihrer Ausprägung lindern.

Sowohl Lebensstilveränderungen und sportliche Aktivität als auch vorbeugende chiropraktische und osteopathische Behandlungen sind sinnvoll um tägliche und berufliche Belastungen besser zu verkraften, und Beschwerden an Muskeln und Wirbelsäule zu verhindern.

  • amerikanische Chiropraktik nach D. Kirchner DC

  • strukturelle Osteopathie und sanfte Chiropraktik nach Dr. Ackermann

  • Präventionsmedizin

  • Labordiganostik (Kapillarblut)

  • Massage

  • K-Tape

  • Schröpfen

  • manuelle Techniken

  • Komplexhomöopathie

  • Immunoptimierung

  • Darmanalyse

© 2019 Naturheilpraxis Bentin

Datenschutz